Interessante Meldungen der letzten Tage

16.07.2020 08:49:43 | Andrea
Interessante Meldungen der letzten Tage

300 Millionen Euro für Radwegenetz in der Île-de-France

➟ RER Vélo: Temporäre Radwege für physische Distanzierung in der Region Paris
Die Region wird 300 Millionen Euro in das - ohnehin geplante - Radwegenetz der Île-de-France schneller investieren, um die Menschen zu ermutigen, das Fahrrad schon jetzt öfter zu benutzen, denn die Fahrradnutzung soll verfünffacht werden. Helfen sollen nicht nur neue (temporäre) Radwege, sondern auch das Fahrradverleihsystem Véligo und Kaufanreize für Pedelecs.
24. APRIL 2020 | NACHRICHTEN > FRANKREICH

 

Tracking-Report von infas und Motiontag

➟ Kaum ÖPNV, viel Fahrrad und immer noch Auto
Corona verändert massiv die Mobilität in Deutschland. Das war zu erwarten, allerdings sind die Effekte der Pandemie im Detail oft anders als vermutet. Dies zeigt eine erste Messung von infas und Motiontag, die auf der Smartphone-basierten Erfassung der GPS-Bewegungsdaten beruht.
17. APRIL 2020 | NACHRICHTEN > DEUTSCHLAND

 

NRVP-Projekt "Fahr-Rad-zum-Zug" der Allianz pro Schiene

➟ 44 Prozent der Pendler können sich Kombination von Rad und Zug vorstellen
Fast die Hälfte der deutschen Pendler kann sich vorstellen, für den Weg zur Arbeit auf die umweltfreundlichen Verkehrsträger Rad und Zug zu setzen. In einer deutschlandweiten repräsentativen Forsa-Umfrage gaben 44 Prozent der Befragten an, sich eine Kombination von Fahrrad und Zug auf ihren täglichen Wegen vorstellen zu können.
16. APRIL 2020 | NACHRICHTEN > DEUTSCHLAND

 

Toyota startet Auto-Abo:

Gemeinsam mit der Fleetpool Group bringt der japanische Autobauer sein Auto-Abo-Angebot Kinto Flex nach Deutschland. Die Laufzeit des Abos, das online abgeschlossen werden kann, beträgt zwischen sechs und 24 Monaten und bedarf keiner aktiven Kündigung. Full-Services für Flotten, Sharing und Ride-Hailing sollen folgen.
➟ intellicar.de

 

LEVC-Taxi in BAFA-Liste aufgenommen:

Das elektrifizierte Taxi TX der London Electric Vehicle Company (LEVC) wurde in die Förderliste des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) aufgenommen. Käufer können deshalb nun einen Antrag auf den Umweltbonus für das E-Taxi mit Range Extender stellen und bekommen so beim Kauf eines TX 3.750 Euro erstattet.
➟ levc.com
➟ bafa.de
(Liste der Förderfähigen Fahrzeuge als PDF)

 

Fünfter Förderaufruf für Ladeinfrastruktur gestartet:

Ab sofort können wieder Anträge auf Förderung für den Ladeinfrastrukturaufbau gestellt werden: Das BMVI unterstützt in seinem fünften Aufruf zur Förderrichtlinie „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ die Errichtung von bis zu 7.000 Normal- und 3.000 Schnellladepunkten. Neu ist eine wichtige Ausnahme für Kundenparkplätze.
➟ weiterlesen auf electrive.net

 

Corona: Ansteckung beim Radfahren?

In der Corona-Krise steigen viele aufs Fahrrad um. Für den Arbeitsweg ist es eine Alternative zu öffentlichen Verkehrsmitteln und in der Freizeit ein guter Grund, das Haus zu verlassen.
➟ Was man jetzt beachten sollte

 

Diese Projekte verbessern den Alltag auf dem Land

Dorfshuttle, Landretter, CoWorkLand, Meet & Ride: In vielen Regionen entstehen Projekte, die das Leben auf dem Land verbessern.
➟ Eine neue Veröffentlichung von BMI und BBSR stellt sie vor.

 

Britische Behörden starten E-Scooter-Tests:

Bisher mochten britische  Behörden keine E-Scooter-Verleihfirmen, aber weil das Coronavirus die Art und Weise ändert, wie Menschen von A nach B gelangen, wolle man die E-Scooter-Mietprogramme nun so schnell wie möglich an den Start bringen. Vier lokale Behörden beginnen im kommenden Monat mit den Tests – Birmingham und Coventry gehören zu den ersten Teststädten.
➟ engadget.com

 

Radfahren in der Corona-Krise bringt viele Vorteile

Radeln wahrt Abstand, stärkt das Immunsystem, entlastet den ÖPNV
Wem wegen der vielen Stunden zu Hause die Decke auf den Kopf fällt, tut seiner Psyche und seiner Gesundheit etwas Gutes, indem er zu Fuß geht oder auf das Fahrrad steigt. | Lörrach, 11.05.2020
➟ weiterlesen

 

Zahlen der ACEA - Marktanteil von E-Fahrzeugen nimmt zu

Die wegbrechenden Zulassungen bei Benziner und Dieselautos haben im ersten Quartal in der EU für einen deutlichen Anstieg des Anteils von Elektroautos gesorgt.
➟ jetzt lesen

 

Lese-Tipp:

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat den Aktionsplan der Bundesregierung für Drohnen und E-Flugtaxis vorgestellt, um den Einsatz als regulären Verkehrsträger zu ermöglichen und mehr gesellschaftliche Akzeptanz zu schaffen. Unter anderem ist geplant, die Forschungsförderung auszubauen und einen rechtlichen Rahmen für eine multimodale Transportkette zu schaffen, die Flugtaxis mit einbezieht.
➟ bmvi.de

 

Reinigung der E-Scooter-Branche

Nach dem großen E-Scooter-Hype im Sommer 2019 kommt es jetzt durch Corona zu einer gesunden Reinigung der Branche. Diese kann mittelfristig Vorteile mit sich bringen, aber nur für jene, die Corona durchstehen.
➟ weitere Informationen

 

Bessere Luft in Zeiten Coronas

Die Corona-Beschränkungen zeigen Auswirkungen auf die Luftqualität Berlins. Die Stickstoffdioxidwerte sanken in der Innenstadt ab Mitte März um ein Viertel. Das dürfte jedoch nur vorübergehend so bleiben.
➟ weitere Informationen

 

+++ Die vor der Fusion stehenden Autoriesen Fiat Chrysler und PSA wollen vor dem Hintergrund der Coronakrise auf eine Dividendenzahlung für 2019 verzichten. (dpa) +++

+++ Der Kartenanbieter Here bietet aktuell eine kostenlose Lösung für kleine und mittlere Unternehmen zur Tourenplanung und -optimierung in Zeiten von COVID-19. Die Plattform hilft Geschäften, einen vereinfachten und effizienten Zustelldienst für sich aufzusetzen. +++

 

Uber weitet Corona-Schutzmaßnahmen aus:

Die Fahrer sollen ab Montag in der App per Foto verifizieren, dass sie tatsächlich einen Mund-Nase-Schutz tragen. Zudem müssen sie in einer Checkliste ankreuzen, dass sie den Wagen gereinigt haben, keine Corona-Symptome haben und regelmäßig die Hände waschen. In der Corona-Krise sollen auch Passagiere in den USA, Kanada und vielen europäischen Ländern während der Fahrt einen Gesichtsschutz tragen.
➟ techcrunch.com

 

Neuer Tesla-Akku soll weniger als 100 Dollar/kWh kosten:

Der angekündigte Tesla-Akku für eine Million Meilen soll einem Medienbericht zufolge spätestens Anfang 2021 kommen und zu Kosten von unter 100 US-Dollar pro kWh realisiert werden. Für die Produktion peilt Tesla offenbar einen noch größeren Maßstab als bei den Gigafactorys an. Unterdessen kündigt Elon Musk an, Teslas eigentlich für Mai geplanten „Battery Day“ zu verschieben.
➟ weiterlesen auf electrive.net

 

Mercedes-Benz Bank bietet umfassenden Versicherungsschutz für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Mercedes-Benz Bank erleichtert mit Elektrobaustein Ein- und Umstieg auf CO2-neutrale Mobilität. Mitversichert sind Batterie, Ladekabel und die Wallbox. Folgeschäden nach Tierbiss sind bis zu einer Schadenhöhe von 10.000 € mitversichert. | Stuttgart, 15.05.2020
➟ weiterlesen

EcoLibro ist Mitglied im