Ladeinfrastrukturkonzept für Koblenz und drei benachbarte Kleinstädte

05.02.2018 11:15:48 | Max Muster

Webinar Betriebliches Mobilitätsmanagement und Elektromobilität mit und von Volker Gillessen online schauen

EcoLibro erarbeitet derzeit  im Auftrag der „energieversorgung mittelrhein“ (evm) ein aus Mitteln des Bundesverkehrsministeriums gefördertes Ladeinfrastrukturkonzept für die Städte Koblenz, Bendorf, Lahnstein und die Verbandsgemeinde Vallendar. Mit Hilfe des eigenen GIS-Systems EECHARGIS wird der auf der Zeitachse gestaffelte Ladeinfrastrukturbedarf von Anwohnern, Unternehmen, Mitarbeitern, Kunden, Besuchern und Touristen ermittelt, differenziert nach Langsam-, Mittel- und Schnellladebedarf. Daraus wird dann abgeleitet, zu welchem Zeitpunkt an welchem Ort wie viel öffentliche und halböffentliche Ladeinfrastruktur benötigt wird, weil der Bedarf nicht über private Lademöglichkeiten gedeckt werden kann. 

Außerdem werden die benötigten Strommengen zu den unterschiedliche Zeitpunkten und Tageszeiten bzw. Wochentagen berechnet, um einen Abgleich mit den vorhandenen Leitungskapazitäten erstellen zu können.

EcoLibro ist Mitglied im