Wo droht der nächste Preisschock?

03.05.2022 13:45:50 | EcoLibro

Wo droht der nächste Preisschock?

Ökonomen halten zweistellige Teuerungsraten in den kommenden Monaten für möglich. Sollte man teure Anschaffungen vorziehen? Und bei welchen Produkten könnten bald weitere Preissteigerungen besonders heftig werden?
Ob im Supermarkt, Restaurant oder an der Zapfsäule - nahezu täglich spüren Verbraucher die rasant gestiegenen Preise in ihrem Portemonnaie. Im April lag die Inflationsrate bereits bei 7,4 Prozent - doch ihren Höhepunkt hat die Teuerung möglicherweise noch nicht erreicht. Manche Ökonomen warnen vor einer zweistelligen Inflation im Sommer, sollte der Ukraine-Konflikt weiter eskalieren. Der bisherige Inflationsrekord von 7,8 Prozent anno 1973, dem Jahr des "Ölpreis-Schocks", könnte bald übertroffen werden, meint der scheidende Wirtschaftsweise Volker Wieland, Professor für monetäre Ökonomie an der Goethe-Universität Frankfurt. "Insbesondere wenn es zu einem Lieferstopp von Gas und Öl seitens Russlands kommt oder zu einem Importembargo, wären auch zweistellige Inflationsraten nicht auszuschließen."

Lesen Sie hier den ganzen Artikel (Quelle: www.tagesschau.de)                

EcoLibro ist Mitglied im

Folgen Sie EcoLibro auf