Dorfauto in Mayen gestartet

14.06.2022 09:18:14 | EcoLibro

Dorfauto in Mayen gestartet - Neu errichtete öffentliche Ladesäule in Kürrenberg ist ebenfalls betriebsbereit

Mayen. Es ist soweit, das Dorfautoprojekt ist auch in Mayen Kürrenberg offiziell gestartet. Ab sofort kann das Dorfauto von allen Einwohnern Kürrenbergs welche einen PKW Führerschein besitzen und mindestens 18 Jahre alt sind kostenlos genutzt werden.
Für die Nutzung des Fahrzeuges ist eine einmalige Registrierung beim Carsharinganbieter RegioMobil erforderlich.
Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Hyundai Kona Elektro, einem batterieelektrischen kompakt SUV. Das Fahrzeug verfügt bei günstigen Bedingungen über eine Reichweite von 300 Kilometern und ist dadurch auch für Strecken ins weitere Umland geeignet. So sind bei einer entsprechenden Fahrweise Fahrten bis nach Köln oder Trier und zurück ohne Aufladung möglich. Geladen wird das Fahrzeug an der brandneuen E-Ladesäule auf dem Parkplatz des Bürgerhauses Kürrenberg. Für die Nutzer des E-Dorfautos ist dies kostenlos, die Stromkosten für das Laden des Dorfautos werden durch die Stadt Mayen getragen. Da die Ladesäule über zwei Ladeanschlüsse und eine Ladeleistung von 22KW verfügt, kann dort nicht nur das E-Dorfauto geladen werden, sondern zusätzlich auch jedes andere private E-Auto aufgeladen werden. Entsprechend der geladenen Strommenge fallen dann jedoch wie üblich Kosten an.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel (Quelle: www.blick-aktuell.de)

EcoLibro ist Mitglied im

Folgen Sie EcoLibro auf